» 6. Internationales Symposium "Smart Life: Chancen und Risiken eines total digitalisierten Alltags" am 07./08. April 2011

Das 6. ReH..Mo-Symposium steht unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin der Justiz, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger.

Es werden über 100 Teilnehmer aus Wissenschaft und Praxis, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft erwartet.

» Smart Life

Im Mittelpunkt des 6. Internationalen ReH..Mo-Symposiums steht ein Thema, dem auch die Bundesregierung auf dem 5. Nationalen IT-Gipfel am 07.12.2010 in Dresden höchste Priorität einräumte: Die vollständige Digitalisierung des Alltags, perspektivisch beleuchtet aus der Sicht der Nutzer, der Wirtschaft und des Staates. Die Innovationskraft des "Smart Life" wirkt in sämtliche Lebensbereiche. Bereits jetzt zeichnet sich ein wirtschaftliches Potenzial ungeahnten Ausmaßes ab. Zugleich werden aber auch Bedenken geäußert, die auf die Gewährleistung der informationellen Selbstbestimmung der potenziellen Nutzer abzielen und Fragen der (Daten-)Sicherheit, Transparenz und Beherrschbarkeit der neuen Technologien zum Gegenstand haben. Die thematische Bandbreite der Fachtagung sowie die hochrangigen Gäste aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft geben Gelegenheit zu einem fundierten Einblick in das enorme Gestaltungspotenzial der smarten Technologien sowie die maßgeblichen rechtlichen Rahmenbedingungen.

» Ziele des Symposiums

Die rechtskonforme Gestaltung der Smart Life-Komponenten wird das Erfolgskriterium für deren alltagstauglichen Einsatz und deren Akzeptanz auf breiter Basis sein. Das 6. ReH..Mo-Symposium sieht sich insoweit als Plattform und Impulsgeber für smarte Technologien. Es ist uns auch in diesem Jahr wieder gelungen, hochkarätige Experten aus Wissenschaft und Praxis für das 6. Internationale ReH..Mo-Symposium zu gewinnen, die neben spannenden Vorträgen auch zu Diskussionen zur Verfügung stehen. Zugleich wird - abseits der Vorträge und Diskussionsrunden - ein Forum für den Erfahrungs- und Meinungsaustausch zwischen den Teilnehmern aus der Politik, der Anwaltschaft und der IT-Branche gegeben.



Prof. Dr. Dirk Heckmann Dr. Alexander Duisberg Dr. Gerrit Hornung Prof. Dr. Jörn von Lucke Dr. Thomas Petri Dr. Oliver Raabe
Dr. Dorothee Ritz RA Thomas Stadler Dr. Marc Störing Dr. Hans Peter Wiesemann Rigo Wenning Prof. Andreas Bönte
twitter